November 2018

Am 12. November eröffneten Bürgermeister Herbert Hunkel und der Vorstandsvorsitzende des Friedhofszweckverbandes Oliver Gröll gemeinsam mit Andrea Mansfeld, Geschäftsführerin des Friedhofszweckverbandes die Fotoausstellung „Mein Friedhof ist fotogen“ im Foyer des Rathauses Neu-Isenburg.

Die Veranstalter freuten sich, einige der Fotografen persönlich begrüßen zu können. Auch Schüler eines Kunstkurses der Weibelfeldschule hatten sich am Fotowettbewerb beteiligt und fanden sich zahlreich zur Ausstellungseröffnung ein. „Schön, dass wir mit dem Thema Friedhof auch viele junge Menschen erreichen konnten“, erklärt Andrea Mansfeld und kann sich gut vorstellen, weitere Kunstprojekte auf diesem Gebiet ins Leben zu rufen.

Im Rahmen der Fotoausstellung ist auch die rituelle Skulptur „Dornrößchen Schatulle“ zu sehen.

Die Ausstellung im Rathaus Neu-Isenburg kann noch bis zum 30.11.2018 während der Öffnungszeiten besucht werden.